Artikelarchiv für November 2010

Wirkungsgrad – Stromverbrauch beim heizen

TOSHIBA R410A Inverter Klimasysteme können heizen (Ausnahmen möglich-bitte Typ anfragen). Dazu nutzen die Wärmepumpen die Energie aus der Außenluft und das natürlich extrem effizient.

Vorurteile und Fehlinformationen gibt es viele, deshalb möchten wir Ihnen an dem Beispiel eines aktuellen Suzumi Plus Wandgerät, die tatsächlichen Werte gem. TOSHIBA Prüfverfahren hier präsentieren. Bitte beachten Sie, dass diese hohe Effizienz nur für TOSHIBA Klimageräte gilt. Vergleichen Sie deshalb unbedingt vor dem Kauf einer Wärmepumpe (Klimagerät mit Heizfunktion) die Effizienzwerte bei 100% Last im Verhältnis zu unterschiedlichen Außentemperaturen und nocht wichtiger im Teillastbereich, da die Wärmepumpen sehr selten nur ím Volllastbetrieb (100%) arbeiten.

WICHTIG ! 100% Nenn-Heizleistung bei -15°C, wie es oft beworben und vermittelt wird als ein Kaufargument, hört sich zunächst gut an (TOSHIBA`s Angaben Nenn-Heizleistung sind ja bei+7°C angegeben), aber das sagt ja nun mal nichts über die tatsächliche Effizienz einer Wärmepumpe aus. Denn gerade hier sollte man auch den „ökologisch“ korrekten Gedanken weiterführen – z.B. besser isolieren oder sonstige Maßnahmen treffen, damit einfach weniger Energie zum heizen benötigt wird – dann reicht auch die Leistung der TOSHIBA Wärmepumpen locker aus und der Energiebedarf ist im Vergleich viel geringer. Alternativ ist es aber auch möglich, ein leistungsstärkeres Gerät zu nehmen, damit schlägt man zwei Fliegen mit einer Klatsche – 1. Reserve bzw. mehr Heizleistung bei niedrigeren Außenlufttemperaturen und mehr Effizienz durch noch stärkeren Teillastbetrieb (z.B. 40 statt 60% Last).

Weitere Informationen folgen 

Abgelegt unter Klimageräte,Technik,Wärmepumpen